Über uns
Zuchttauben
aktueller Verkauf
Schlaganlage
Fotogalerie
Erfolge Reise
Erfolge DBA
Berichte über uns
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum

Besucher: ...
#

!!!Wichtiger Termin!!!

Leistung und Schönheit vereint -
SG Fritz, Jörg & Kevin Völlmig

Ein perfektes Team auf dem Taubenschlag, das sind Fritz,
Jörg und Kevin Völlmig aus dem Frankenberger Stadtteil Röddenau. Die Drei-Generationen-Schlaggemeinschaft feierte in den vergangenen Jahren große Erfolge bei Wettflügen und Ausstellungen.


Der Brieftaubensport prägt die Familie Völlmig seit 40 Jahren. Der 70-jährige Opa Fritz schaffte 1969 die ersten Tauben an und hielt sie im Spitzboden des Wohnhauses. 1985 erfolgte die Umquartierung in die benachbarte Scheune. Da sich die Erfolge dort nicht fortsetzten, bauten Fritz und Sohn Jörg Völlmig vor neun Jahren im Garten ein 13 Meter langes Taubenhaus.

 

In sechs luftigen Schlägen und zwei Volieren finden die rund 80 Tiere ideale Bedingungen. Danach ging es wieder bergauf mit den Reiseleistungen. Auch der zwölfjährige Enkel Kevin ist seit Kindesbeinen von den Tauben begeistert: "Erst habe ich immer nur gefüttert, jetzt bin ich voll dabei". Gereist wird nach der totalen Witwerschaftsmethode.

 

Fritz Völlmig legt Wert auf viel Natur bei der Fütterung. Neben den aus fünf verschiedenen Futtersorten gemischten Körnern gibt es auch häufig frische Karotten oder Grünfutter. Pünktlichkeit wird bei Völlmigs groß geschrieben. Zweimal täglich erhalten die Vögel und Weibchen während der Reisezeit ihren Freiflug. Opa Fritz verbringt im Sommer fast den ganzen Tag im Garten. Dabei hat er auch die Jungtiere und die Zuchttauben immer im Blick. Sohn Jörg und Enkel Kevin helfen bei der Schlagreinigung, bei der Vorbereitung der Wettflüge oder Ausstellungen. Die Ausstellungstauben für große Schauen müssen als Voraussetzung auch starke Leistungen auf den Flügen vorweisen.


Viel Fingerspitzengefühl ist bei der Vorbereitung der Tauben auf Ausstellungen gefragt. Fritz Völlmig besitzt hier das richtige Händchen, um die Tiere im Winter auf den Tag genau fit zu machen. Ab Mitte Dezember werden alle Tauben nur noch mit Gerste und fettarmen Futter versorgt. Das und regelmäßiges Baden bewirken einen guten Stoffwechsel und eine gute Daunenmauser.


Die Verwendung von Mauserfutter, Sämereien und Mineralstoffen bringt die Tauben in eine hervorragende körperliche Verfassung und demzufolge präsentieren sie sich im entscheidenden Augenblick der Punktevergabe den Preisrichtern von ihrer besten Seite. Das ist das ganze Geheimnis.